Tanken und lesen …

Hallo, Freundinnen und Freunde,

 

ihr habt hoffentlich besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr gehabt.

Ich selber habe keinen sonderlich tollen Start erwischt, bin am 30.12. gestürzt und habe mir eine Rippenprellung zugezogen (Für Medizininteressierte: keine sonderlichen Schmerzen bis gestern, dann aber hallo!) Ich kann mich kaum rühren, die Schmerzspitzen sind wie Folter, vergleichbar mit Bandscheibenvorfall. Am schlimmsten ist der Versuch zu husten.

Kein Laufen, kein Billardtraining, ich liege und denke. Hoffe dabei, dass es besser wird.

Das Bild oben zeigt mein Buch im Regal bei Esso (in Vallendar), der Inhaber ist auf mich zu gekommen. Er hat mehrere Tankstellen, wird mein Buch auch dort anbieten. Mühsam ernährt sich der selfpublisher, aber er ernährt sich …

Das neue Manuskript wehrt sich noch gegen das Versenden an die Testleser. Ich finde ständig selbst Verbesserungsansätze und zweifle total, ob die Geschichte gut und gut erzählt ist. Ich kenne diese Phasen, sie gehen zum Glück vorbei, wie auch Rippenprellungen.

 

In dem Sinne, euch allen einen guten Start und das Jahr 2017 …

Herzlich

euer Anton

Autor:

Der Autor hat bisher zwei Verlagsverträge, einen für den Thriller "Kopfsturm" (2022), einen für einen historischen Roman, der 2023 erscheinen wird. Läuft …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s