„Gegen die Gier“ ist beim Lektor

Ich habe eben einen Lektor mit dem Lektorieren meines Manuskripts beauftragt.
Er hat die ersten 30 Seiten zur Probe überprüft und wir können miteinander.
Ich bin sehr gespannt, was er noch so alles findet und welche Änderungen er vorschlägt.
Den Titel habe ich schon in der Überschrift für den Beitrag genannt. Demnächst mehr dazu. Im Moment beschäftige ich mich mit all den Fragen, die für das selfpublishing wichtig sind, von Finanzamt über Künstlersozialkasse bis hin zu Marketing (Klappentext, Schlüsselwörter, Rezensenten gewinnen, Zeitungsnotiz, Handzettel …). Denn einen Verlag, der sich für Marketing und PR verantwortlich fühlt, habe ich nicht. Ich werde mein eigener Verleger sein.
Sehen wir es sportlich, wenn der Erstling (Gegen die Gier) kein kommerzieller Erfolg werden sollte (liegt durchaus im Bereich des Möglichen), dann sammle ich in jedem Fall Erfahrungen, die mir beim nächsten Buch helfen werden.
Das Schreiben hat mich nämlich gepackt, ich habe z.Zt ein Manuskript in Arbeit und noch mehrere Plots in der Schublade.

Herzlich
Euer Anton

Autor:

Der Autor hat bisher zwei Verlagsverträge, einen für den Thriller "Kopfsturm" (2022), einen für einen historischen Roman, der 2023 erscheinen wird. Läuft …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s